Wenn wir von einer Armbrust hören, dann denken wir an Wilhelm Tell oder an die Verteidigung einer Burg oder Stadt im Mittelalter, aber aus der mittelalterlichen Waffe ist ein echtes Sportgerät geworden. Mit der Armbrust können schon Kinder im Schützenverein das Zielen und genaue Schießen üben. 

Bei uns schießen die Kinder bis 12 Jahre Armbrust. Aufgelegt oder Freihand, je nachdem, wieviel Kraft schon in ihnen steckt. Dabei steht hinter jedem Kind, das schießt, auch eine Aufsichtsperson, denn auch die Armbrust ist eine Waffe. 

 

 

Unsere Kleinsten machen ihre ersten Versuche auf einem Kasten stehend und mit von uns festgehaltener Armbrust, zielen und schießen müssen sie dann selber.

Die Schießergebnisse sprechen für sich, denn die Kinder schießen bei 10 Schuss so um die 70-80 Ringe.

Trainingszeiten:

Jeden Montag von 17:30 Uhr bis 18:30 Uhr (außer in den Ferien)

Kontakt: Wilhelmine Schoon